Verkauf  Konradin der Grafensohn, Hörbuch nach historischem Roman von August Sperl, für Jugendliche, gelesen von Alexander Graf zu Castell-Castell, 4 Audio CDs,  Spieldauer 260 Min, ISBN 3937839011 9783937839011, Sonderpreis aus Restauflage, für Kinder  
bannerhaken.gif (406 Byte) Verkauf, Neu,preisreduziertes Exemplar
Hörbuch der Restauflage

Als Einzelexemplar und in größeren Mengen erhältlich

 
Wir sind umgezogen:
Hier klicken
, dann direkter Link zum Artikel im
 

Logo Shop.franken-bayern.de

BestellNr. 7012

Horchbuch AD Verlag: Bücher, die keiner mehr liest“  als „Horchbücher“ einer breiten Öffentlichkeit neu zugänglich machen

KONRADIN DER GRAFENSOHN (Historischer Roman, für Kinder, Jugendliche) von August Sperl,
Hörbuch (4 Audio CDs,  ca. 260 Minuten), gelesen von
Alexander Graf zu Castell-Castell
NEU (Mängelexemplar), ehemaliger Neupreis Euro 22,00
Mai 1525 - die Bauern stürmen durch das Land:
Der Knabe Konradin erlebt an der Seite seiner tapferen Mutter die Belagerung ihrer Burg. Wird sie von den Aufständischen verschont? Kehrt der Vater rechtzeitig zurück, um der Familie zu Hilfe zu kommen? Dem schweren Gewicht der schweren Zeit hält Sperl durch seine märchenhaften Züge das Gegengewicht und so wird diese Erzählung von Kindern mit lebhaftestem Interesse aufgenommen.
Historischer Hintergrund: Bauernkrieg im 16.Jahrhundert, Steigerwald
 
Siehe aus der gleichen Reihe Hörbuch Richiza

 

 


Der Autor (nach Wikipedia)
August Sperl (* 5. September 1862 in Fürth; † 7. April 1926 in Würzburg) war ein deutscher Archivar, Historiker und Schriftsteller.

August Sperl studierte Philologie und Geschichte in Erlangen, Tübingen und München. In der Zeit von 1887 bis 1910 war er Kreisarchivsekretär in Amberg (Oberpfalz), Archivrat in Castell (Unterfranken), arbeitete als Archivar in Nürnberg und war ab 1910 Reichsarchivrat in Würzburg. Seine schriftstellerische Arbeit begann mit einem biographischen Werk über den Schulrat Georg Christian August Bomhard, dessen Schriften er teilweise veröffentlichte (Lebensfragen). Sein Hauptwerk besteht aus historischen Romanen und Novellen, die meist auf der Grundlage realer historischer Gegebenheiten oder Personen entstanden, zum Beispiel der Dreißigjährige Krieg in Hans Georg Portner und die ersten Kreuzzüge in Richiza. 1925 erschien zum 400. Jahrestag des Deutscher Bauernkrieges der Roman Der Bildschnitzer von Würzburg, im dem das Leben des fränkischen Holzschnitzers Tilman Riemenschneider literarisch verarbeitet wurde. Sein eher gemütlicher Schreibstil steht in der Tradition Gustav Freytags. Sperls Werke wurden in Deutschland bis in die 1930er Jahre zum Teil in hohen Auflagen verlegt. Danach wurden ausgewählte Werke erst wieder ab Ende der 1990er Jahre im Druck und als Hörbuch neu aufgelegt.

Vorleser Alexander Graf zu Castell-Castell
Erste Hörbücher entstanden 1996 für einen ausgewählten Hörerkreis und sind heute vergriffen.
Berufliche Wege führten ihn über Hamburg, Deggendorf und München nach Leipzig und Halle an der Saale und von dort über Mainz am Rhein wieder in seine fränkische Heimat zurück. Zusammen mit seiner Frau Donatha gründete er im Jahre 2003 den AD Verlag. Der AD Verlag hat es sich zur Aufgabe gemacht, ausgewählte Literatur des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts dem Vergessen zu entreißen: „Bücher die keiner mehr liest“ sollen als „Horchbücher“ einer breiten Öffentlichkeit neu zugänglich gemacht werden.

Konradin - Geschichte und Wahrheit  (nach einer Veröffentlichung AD Verlag Horchbuch) http://www.horchbuch.de/rs_hb.html
Am 2. Mai machte das fränkische Heer Besuch in Geroldshofen… Von Geroldshofen zogen noch in derselben Nacht einige Fähnlein vor das Bergschloß Stollberg im Steigerwald (bei Handthal/Oberschwarzach), wo Graf Wolf von Castell, der jetzt auf dem Frauenberg lag, sonst als Oberamtmann saß.
Bei Annäherung der Bauern flüchtete sich die Gemahlin des Grafen mit ihren Kindern auf das Schloß Castell. Hier saß Graf Hans II. von Castell. Seine Gemahlin war bürgerlichen Standes und hieß Magdalena Röder. Sie sahen von Castell aus ihr Schloß Stollberg in Flammen und bald in Asche sinken. Aber auch Castell sollte sie nicht lange schützen. Fähnlein nahten mit der Brandfackel, Fähnlein der eigenen Untertanen, namentlich aus Greuth und Wüstenfelden, die nicht weit vom Fuße des Berges saßen. Die Frauen mit ihren Kindern flohen, als der Brandbefehl von den Bauern heraufgeschickt wurde. Alles floh, und das gräfliche Schloß wurde dem Erdboden gleichgemacht.
Die Gemahlin des Grafen Wolfgang konnte nirgendwo einen sicheren Aufenthalt finden; aus Furcht vor den Bauern wollte die Hochadelige - sie war die Tochter des Grafen Michael von Wertheim – niemand aufnehmen; von ihren fünf Kindern, die sie bei sich hatte, war das älteste sechs Jahre alt, das jüngste dreieinhalb Monate . Das Dorf Castell hatte größtenteils das Schicksal des Schlosses geteilt, auch nicht ein Haus war unversehrt; und unten am Berg, unter dem Nußbaum des Leonhard Herdtlen, wo treue Hände ihr eine Hütte bauten, hielt sich die edle Frau vier Wochen lang verborgen, von milden Gaben lebend, mit ihren vier Kindern; das jüngste hatte sie durch die Amme zu ihrem Vater nach der Feste Breuberg (im Odenwald) geschickt. Unterwegs fiel die Amme in die Hände streikender Bauern, die aus mehreren Umständen schlossen, der Säugling möchte wohl das Kind eines Vornehmen sein. Schon wollte eine Bauer das Herrenkind an einer Mauer zerschmettern; da schwur die Amme hoch und teuer, daß es ihr eigenes Kind sei, und sie ließen sie ziehen.

NEU (Mängelexemplar),  4 CDs im Case,  Format  ca. 14,3 x 12,5  x 2,5cm
Audio CD - AD Verlag, Okt 2004, ISBN 9783937839011, 3937839011, Neupreis Euro 22,00
7012NP22, 210gr
Wir sind umgezogen:
Hier klicken
, dann direkter Link zum Artikel im
Logo Shop.franken-bayern.de

zur Übersicht weiterer Hörbücher mit einigen Titeln der Weltliteratur

Zur Startseite Angebote im Marktplatz AufNachBayern.de               

Mail senden

 

banner_aufnachbayern.gif (3163 Byte)

Seite aus www.AufNachBayern.de