Verkauf KELLER Kleider machen Leute,Hörbuch,AudioCDs,PDF

 

bannerhaken.gif (406 Byte) Verkauf, Neu,
preiswertes Exemplar
Hörbuch der Restauflage

Als Einzelexemplar und in größeren Mengen erhältlich

7007 Keller Kleider... v+r BestellNr 7007

zur Übersicht der Hörbücher (Preise, Bestellroutine)

Kleider machen Leute
von Gottfried Keller


Hörbuch = 2 Audio-CDs,  ca. 104 Min.
Sprecher Markus Stolberg
Lesung folgt dem Erstdruck wortgetreu und ungekürzt.

Restexemplar (einer Teilserie aus nach wie vor aktueller Auflage), NEU (nie verwendet), Stecktasche aus Karton
Einstecktasche kann leichte Mängel aufweisen, keine weitere Umverpackung

Meine Anmerkung: Das Hörbuch macht wirklich Spass und ist in meinen Augen ein wahrer Genuss.

 # # # # # # # # # # # # # #

(Nicht nur) für den Einsatz im Unterricht:
Auf den CDs befinden sich jeweils eine (ausdruckbare) PDF-Datei mit Worterklärungen sowie ein Audiotrack mit den wichtigsten biografischen Daten.
Auch Lieferung von größeren Stückzahlen für Schulklassen möglich.

 # # # # # # # # # # # # # #

 

Herstellung: HörGut! Studios, Berlin, aus Reihe "HörGut Klassik", 2004
Redaktion: Norbert Jochmann
Tontechnik: Oliver Großmann
Gestaltung: Matthias Rudek
Aufmachung: Kartonstecktasche mit ausführlichen Informationen über Autor, Text und Sprecher
ISBN 3938230029, 9783938230022,  Empfohlener VK-Preis Euro 4,80
CD wird vom Hörgut-Verlag nach wie vor angeboten - in etwas anderer Aufmachung.


Gottfried Kellers Novelle "Kleider machen Leute" erschien erstmals 1856 als Bestandteil der Novellensammlung "Die Leute von Seldwyla". Unter diesen ist sie wohl bis heute die Bekannteste geblieben. Gottfried Keller wählte seine Gestalten vorwiegend aus dem Bürgertum, idealisierte sie aber nicht, sondern zeigte bei aller Liebenswürdigkeit auch ihre Schwächen und Fehler auf. So auch in "Kleider machen Leute", wo er die Heuchelei der Goldacher Bürger mit Ernst, Spott und Humor entlarvt und den aufrechten Schneider Strapinski schließlich doch sein Glück finden lässt. Die HörGut!-CD folgt dem Erstdruck wortgetreu und ungekürzt.

Gottfried Keller wurde am 19.7.1819 in Zürich geboren, wo er auch am 16.7.1890 starb. Ursprünglich wollte er Maler werden, hat kurze Zeit in München (1840-42) verbracht, begann auch dort mit Studien, die er aber bald abbrach, um sich der Literatur zuzuwenden.
Nach dem Studium in Heidelberg ging er nach Berlin, wo er seinen berühmten Künstlerroman Der grüne Heinrich schrieb. Seit 1856 lebte er wieder in Zürich, wo er von 1861 bis 1876 als erster Staatsschreiber der Züricher Regierung wirkte. In dieser Zeit war er kaum noch als Schriftsteller tätig.
Erst 1874/75 erscheint die Fortsetzung des erfolgreichen ersten Bandes der Leute von Seldwyla. Gottfried Keller gilt als einer der großen Erzähler des poetischen Realismus. Berühmt wurde er vor allem durch die Novellensammlungen Die Leute von Seldwyla, zu der auch Kleider machen Leute gehört, die Zürcher Novellen, Das Sinngedicht und die Erzählungen Sieben Legenden. Sein letztes Werk ist der Roman Martin Salander.

Sprecher Markus Stolberg
Nach seiner Ausbildung am Max Reinhardt Seminar in Wien und der London Academy of Music and Dramatic Art hat Markus Stolberg zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen gespielt. In jüngster Zeit arbeitet er vor allem als Theaterschauspieler in Hamburg. Seine Stimme kennen wir aus den Hörbüchern "Hamlet für Kinder" und "Der Geizige".

Zustand: Neu, Mängelexemplar mit leichten Spuren, (nie verwendet/benutzt/gelesen); in Kartonstecktasche, diese kann leichte Mängel aufweisen, nicht zellophaniert

7007NP4,8


Links: http://www.hoergut-klassik.de

nach oben

zur Übersicht der Hörbücher (Preise, Bestellroutine)

Mail senden       Zur Startseite Angebote im Marktplatz AufNachBayern.de

banner_aufnachbayern.gif (3163 Byte)

Seite aus www.AufNachBayern.de